Geländegängig ist er, unser Allmo. Allerdings sind nicht alle seine Bauteile für Geländefahrten geeignet. Nachdem nun schon der Luftfilter höhergelegt wurde, war nun auch die Einstiegskette dran. Wir wollen schließlich nicht mit der Stufe an einer Böschung hängen bleiben oder uns den Kotfügel verbiegen.

Fest saßen sie, die Stufen. Mit einigem Kraftaufwand ließen sich die Muttern von den Schrauben lösen und ich konnte die Stufen herausnehmen. Nachdem Ober- und Unterteil voneinander getrennt waren und die obere Stufe von Schmutz befreit war, sprühte Frank diese mit schwarzer Farbe ein. Schön sahen sie aus. Fast wie neu.

Die Unterteile werden wir künftig nicht mehr benötigen. Stattdessen bekommt Allmo eine flexible Einstiegskette. Damit beugen wir dem Risiko vor, Allmo an einer Böschung zu beschädigen. Frank bestellte eine Kette, die es allerdings nur in einer Länge von 5 Metern gab. Naja, immer noch günstiger, als eine fertige Kette bei den bekannten Händlern im Internet zu bestellen.



Frank flexte aus der Kette zwei Längen a 60 cm und zwei passende Alu-Riffelbleche für den Tritt. Mit Hilfe von Edelstahlschrauben, Sicherungsmuttern und Unterlegscheiben in verschiedenen Größen schraubte ich die Kette, das Trittblech und die Stufe aneinander. Sieht gut aus, oder?

tbc

2 thoughts on “Eine flexible Einstiegskette”

  1. Hallo Sandra & Frank,
    wir sind Christian& Katja aus Tönisvorst und sind seit Oktober 2019 stolze Besitzer eines 90-16 (auf 75 abgelastet). Ehemalige Feuerwehr aber mit neuem Aufbau.
    Ihr habt bei Eurem sehr schöne Trittstufen gebaut und eventuell 2x1m Duplexkette übrig, die ihr verkaufen möchtet.
    Wir sind LKW Änfänger (kommen von Defender Offroad) und für Hinweise in der Gegend (Werkstatt, Schrauber) dankbar.
    Viele Grüße und schöne Weihnachstage!
    Christian

    1. Hallo Christian und Katja,

      ihr wohnt ja fast um die Ecke 😉

      Welche Pläne habt ihr mit eurem 90-16? Ist der neue Koffer schon komplett ausgebaut/reisefertig?
      Was für einen Aufbau habt ihr?

      Wir sind auch stolz auf unsere Einstiegskette. Inzwischen sind jedoch alle Reste verkauft.

      Beim xxx oder wer das ist, werden die Ketten zu echt überzogenen Preisen angeboten.
      Macht es wie wir: Kauft euch einfach ein 5 Meter Stück (unsere hat 160 Euro gekostet) und verkauft nachher den Rest. Wir hatten ein Bild von unserer Einstiegskette bei Insta gepostet und haben zwei von drei übrigen Längen sehr schnell verkauft, ohne dass wir dafür „Werbung“ gemacht haben. Das letzte Stück ist dann ein paar Wochen später auch noch weggegangen.

      Bisher waren wir mit Allmo noch nicht in einer Werkstatt. Wir versuchen alles selber zu machen und haben nur mal für ein paar Kleinigkeiten bei Bekannten nachgefragt wie so was geht. Ich weiß auch nicht, wo wir hingehen würden, wenn es denn mal akut wird. Wenn ihr da erste Erfahrungen mit Werkstätten/Schraubern macht, teilt uns das bitte mit.

      Kommt ihr am ersten April-Wochenende nach Weeze zu Sonjas Fernwehtreffen? Wir haben das fest eingeplant. Oder seid ihr schon mit dem Defender dort gewesen? Habt ihr den noch zusätzlich für Strecken wo der Große nicht hinkommt?

      Wir wünschen euch auch ein schönes Weihnachtsfest und viel Vergnügen mit dem LKW.

      Liebe Grüße
      Sandra (& Frank & Allmo)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.