Sandra kann sich noch genau daran erinnern, wie Frank vor einiger Zeit von ihr wissen wollte, wie das eigentlich bei ihr ist, wenn sie … Naja, ihr könnt es euch denken, oder? Er hatte im Internet nach einer Möglichkeit der Toilettennutzung gesucht, die ohne Chemie funktioniert, und stieß dabei auf eine Trockentrenntoilette (TTT). Bringt natürlich nur etwas, wenn alles richtig fließt bzw. fällt 😉


Wie der Name Trockentrenntoilette schon vermuten lässt, kommt diese Toilette ohne eine Wasserspülung aus (trocken) und trennt fest und flüssig. Durch die Trennung sollten keine üblen Gerüche entstehen. Zusätzlich kann der „Biomüll“ im hinteren Behälter mit etwas Kleintierstreu abgedeckt werden.


Entsorgung


Wir werden später – so zumindest der Plan – nur bedingt Campingplätze ansteuern. Bei einer WoMo typischen Chemietoilette wären wir dann jedoch an entsprechende Entsorgungsstationen gebunden und hätten vermutlich Schwierigkeiten unsere Ausscheidungen ordnungsgemäß zu entsorgen.

Mit der Trockentrenntoilette sind wir viel flexibler und schonen zudem noch die Umwelt. Die Feststoffe werden in einem Kompostbeutel gesammelt und können mit diesem in jedem Müll oder sogar auf dem Kompost entsorgt werden. Das Flüssige kann auch leicht entsorgt werden, da es sich nur um eine natürliche Ausscheidung – ohne chemische Zusatzstoffe – handelt. Klingt in der Theorie auf jeden Fall gut. Die Praxis konnten wir noch nicht testen.


Der Bau einer Trockentrenntoilette


Frank setzte sich in den Kopf eine TTT in Flight-Case-Optik bauen zu wollen. Entsprechendes Material (Schienen, Ecken) wurde bestellt, ebenso ein TTT-Einsatz und Toilettendeckel. Die Wände werden wir aus Vinyl-Fliesen bauen. So der Plan! Eine fertige Toilette zu kaufen, wäre für uns zu einfach gewesen 🙂


Achtung: Bei den Bannern/Produktlinks und den mit (*) gekennzeichneten Verweisen handelt sich um einen sogenannten Provision-Links. Wenn du auf so einen Verweislink klickst und über diesen Link einkaufst, bekommen wir von deinem Einkauf eine Provision. Damit unterstützt du unser Projekt „Allmo“, wofür wir dir sehr danken. Für dich verändert sich der Preis nicht.



Natürlich gestaltete sich der Bau nicht so einfach wie gedacht. Mit Franks handwerklichem Geschick, wurde aber doch etwas Vernünftiges draus.



Ganz fertig ist sie noch nicht und die Funktion konnten wir auch noch nicht testen. Davon werden wir dann später noch berichten.



tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.