unser Outdoor-Küche




Allmos Starterbatterien befinden sich auf der Fahrerseite in einem schönen Kasten, der sich unter der hinteren Garage befindet. Eine ähnliche Staubox bauten wir aus Alu-Riffelblech für die Beifahrerseite nach. Darin sollten ursprünglich die Batterien für die PV-Anlage ihren Platz finden. Nachdem wir die AGM Batterien jedoch gegen Lifepo 4 Batterien getauscht haben die über ein ganz anderes Format verfügen, konnte der Platz neu vergeben werden.

Wir überlegten, ob wir in dem Fach Werkzeug, Schneeketten oder sonstige Sachen die schmutzig werden können lagern sollen. So richtig überzeugt waren wir davon jedoch nicht. Irgendwann hatten wir dann eine Eingebung. Warum nutzen wir das Fach nicht als Abstellmöglichkeit für unsere elektrische Kochplatte? Schließlich befindet sich in der Garage darüber unsere Outdoor-Küche mit Kühlschrank, Geschirr und sämtlichem Küchen- und Kochzubehör. Es hörte sich nach einer sehr guten Idee, die wir in die Tat umsetzten.




Wir montierten in dem neuen Staukasten Schwerlastauszüge, an deinen wir Alu-U-Profile schraubten. An das U-Profil nieteten wir dann eine Alu Dibond Platte und schon war die Abstellplatte für unser Kochfeld fertiggestellt. Damit wir draußen auch direkt  über eine Spülmöglichkeit verfügen setzten wir darunter wieder Schwerlastauszüge mit einer Alu Dibond Platte worauf wir unser faltbares Spülbecken und das Abtropfgitter setzen können.


Für den freien Raum darunter besorgten wir uns noch Aufbewahrungsboxen in der das weitere Spülzubehör, Müllbeutel und sonstige Sachen ihren Platz finden werden. Jetzt brauchen wir beim Kochen nur noch gutes Wetter, um die Outdoor-Küche richtig nutzen zu können.


tbc

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.